Wein fair genießen!

Banner Wein

Mit der Conquista kamen im 16. Jahrhundert die ersten Reben nach Südamerika, weil die spanischen Missionare fürs Abendmahl Messwein benötigten. Heute ist Chile der fünftgrößte Weinexporteur weltweit, wobei den Exportmarkt wenige große Weingüter beherrschen. Löhne und Traubenpreise werden gedrückt. Kleinwinzer haben kaum eine Chance. Um soziale Standards zu erfüllen und kleinen Produzenten die Existenz zu sichern, gibt es seit 2005 fair gehandelten Wein.

Wir haben in Chile die Fairtrade-gesiegelte Sociedad Vitivinícola Sagrada Familia besucht, einen Zusammenschluss von 23 Kleinwinzern. Sie stellen Weine der Marken Lautaro und El Sur her, die v.a. in Weltläden angeboten werden. Außerdem waren wir im Prestige-Weingut Miguel Torres zu Gast. Das Familienunternehmen verkauft seine Fair-for-Life-zertifizierten Weine an Weinhandlungen in der ganzen Welt.

Mit faszinierenden Fotos berichten wir über die Traubenernte und Weinbereitung in den Anden, ein ausgelassenes Weinlesefest und die Vorteile, die der Faire Handel Kleinwinzern und Erntehelfern bringt. Mit “Fairtrade” und “Fair for Life” werden zwei verschiedene Gütesiegel vorgestellt.

Die Präsentation enthält Musikpassagen, ist aufwändig programmiert und lädt zu einem erkenntnisreichen Fair-Trade-Wein-Vergnügen ein.

 

Länge: 35 Minuten, anschließende Diskussion
Steuerung: Laptop mit m.objects
Wir empfehlen im Rahmen des Vortrags eine Wein-Verkostung.